Kategorie: Expertenstimmen

Interview: Handhebelmaschine im Einsatz beim mobilen Café von Gianluigi Palma

Gianluigi Palma

Im folgenden Interview spreche ich mit Gianluigi Palma. Er ist Besitzer des Caffe-Da-Gianni und seit zwei Jahren mit seinem Caffe Mobil in Freiburg unterwegs.

Ich finde sein Mobil einfach klasse und wollte von ihm als Espressokenner wissen welche Erfahrungen er mit Espressomaschinen gesammelt hat und wie er auf die Idee des mobilen Cafés kam.

Guten Tag Gianluigi Palma. Bitte stellen Sie sich kurz vor:

Hallo ich heiße Gianluigi Palma, bin 33 Jahre alt und komme aus Italien. Seit 13 Jahren lebe ich in Freiburg.

Seit zwei Jahren besitze ich ein Caffe-Mobil , mit dem ich auf Wochenmärkte, in der Universität und auf Privatfesten mein Kaffee verkaufe.

Welche Erfahrungen haben Sie bislang mit Espressomaschinen gesammelt?

Ich habe verschiedene Erfahrungen gesammelt, bis ich an eine Handhebel Espressomaschine geraten bin.

Im Gegensatz zu den anderen Espressomaschinen, braucht man bei der Handhebelmaschine Hintergrundwissen und Fingerspitzengefühl. Das Ergebnis ist fantastisch.

Sie setzen auf Kaffeemaschinen der Marke „La Pavoni“, wieso?

La Pavoni ist der erste Hersteller von Espressomaschinen (1905). Da ich unbedingt für mein Geschäft eine Handhebelmaschine wollte und La Pavoni einer der wenigen Hersteller ist der dieses Verfahren anwendet und entwickelt stand alles andere überhaupt nicht zur Debatte.

Wie sind Sie auf die Idee mit ihrem mobilen Caffé gekommen?

Da die Mieten in Freiburg zu teuer sind kam es nicht in Frage ein traditionell italienisches Caffé zu eröffnen. Daraufhin hat mich der Bruder meiner Freundin dazu inspiriert ein mobiles Caffé zu eröffnen, da die Kosten geringer sind.

Weshalb verwenden Sie eine Siebträger Maschine und keinen Kaffeevollautomaten?

Durch die Siebträger Maschine entsteht ein höherer Druck als bei einem Kaffeevollautomaten, daraus folgt dass die Bitterstoffe nicht in den Kaffee gelangen. Ohne die Bitterstoffe schmeckt der Kaffee sehr besonders und ist gesund.

Falls Geld keine Rolle spielen würde, welche Espressomaschine und welche Kaffeebohnen würden Sie gerne mal ausprobieren?

Meine Kaffeemaschine ist exzellent und bei meinen Kaffeebohnen ist das Optimum nahezu erreicht. Wenn Geld keine Rolle spielen würde, dann würde ich die gleiche Handhebelmaschine mit drei statt zwei Gruppen kaufen. Alles andere würde gleich bleiben.

Wenn ich nun Lust auf einen Espresso von Ihnen habe, wo finde ich Sie mit Ihrem mobilen Caffé?

Montag u. Mittwoch: Universität (Biologie), Dienstag u. Freitag Nachmittag: Wochenmarkt Herdern, Donnerstag u. Samstag: Bad Krozingen

Danke Herr Palma

für diesen kurzen Überblick zu Ihrem Geschäft und Ihre Erfahrungen die Sie mit uns teilen.

Interview mit Thomas Hudak: Worauf du beim Kauf einer Espressomaschine achten solltest

Im folgenden Interview spreche ich mit Thomas Hudak. Er arbeitet seit längerem bei Kaffee24.de und managt dort den Einkauf und Verkauf. Als Kundenberater weiß er genau was beim Kauf einer Espressomaschine zu beachten ist.

Mit ihm habe ich über den Einsatz einer Siebträger Espressomaschine gesprochen und worauf hierbei besonders zu achten ist.
Continue reading