Welche Siebträger Espressomaschine eignet sich für Einsteiger?

Wer sich selbst als Liebhaber von Kaffee und insbesondere von Espresso bezeichnet, wird früher oder später über die Anschaffung einer Siebträger Espressomaschine nachdenken.

Doch die Auswahl ist riesig und gerade für Neulinge ist es da nicht immer so einfach die passende Siebträger Espressomaschine zu finden.

In diesem Artikel gibt es Tipps, welche Espressomaschine sich für den Einsteiger eignet und worauf man neben der Maschine beim Kauf achten sollte.

Siebträger Espressomaschine für Einsteiger

Wer eine Siebträger Espressomaschien für Einsteiger kaufen möchte, sollte sich schon vor dem Kauf ein bisschen in die Materie von Siebträger Maschinen einarbeiten. Denn mit dem Kauf einer Maschine ist es noch nicht getan, das Zubehör hierfür spielt ebenso eine große Rolle wie die Maschine selbst.

Für Einsteiger lohnt es sich meist sich zunächst einen Überblick zu verschaffen, damit das Vorhaben in die Herstellung des eigenen Espressos einzusteigen nicht gleich zunichte gemacht wird, nur weil die notwendige Grundausstattung vorhanden ist.

Welche Grundausstattung notwendig ist, und worauf du als Einsteiger achten solltest, kläre ich im Folgenden.

Grundausstattung für die Espressozubereitung

Damit du überhaupt mit der Zubereitung von Espresso anfangen kannst, benötigst du die folgenden Dinge.

Die Siebträger Espressomaschine

Der erste Teil an dieser Grundausstattung sollte die richtige Siebträger Espressomaschine für Einsteiger darstellen. Diese sollte dafür ausgelegt sein, die geplante Menge an zu produzierendem Espresso auch zeitnah herstellen zu können.

Gerade hier sollte der Einsteiger darauf achten, dass der Wassertank und der Kessel ausreichend dimensioniert sind. Viele Einsteigermaschinen eignen sich nur für die Herstellung von ein oder zwei Tassen in kurzer Zeit. Danach gilt es entweder Wasser nachzufüllen oder zu warten, bis sich die Elektronik in der Maschine für die Erhitzung und den Druckaufbau wieder abgekühlt hat.

Es kommt hierbei natürlich immer auch auf die Anforderungen an. Wenn man jedoch des öfteren Freunde oder Familie empfängt, sollte man sich eine etwas größere Siebträger Espressomaschine leisten.

Unter den Bestellern von Siebträger Espressomaschinen findest du auch eine Einsteigermaschine als Orientierungshilfe für den Kauf.

Eine Espressomühle für das frische Aroma

Solltest du dein Espressoerlebnis richtig auskosten wollen, so kommst du um frisch gemahlene Espressobohnen nicht herum. Nur diese enthalten das volle und frische Aroma, welches bei bereits gemahlenem Kaffee schon verloren gegangen ist.

Du solltest beim Kauf darauf achten, dass die Mühle sehr fein gerasterte Mahlgrade hat. Oftmals kann es sein, dass die Espressobohnen bei Stufe 1 zu grob und Stufe 2 zu fein gemahlen werden. Die Feinheit des gemahlenen Kaffees ist ebenfalls entscheidend für den Geschmack des Kaffees.

Als Einsteiger eignet sich eine manuelle Espressomühle mit stufenlos einstellbarem Mahlgrad, wie z.B. die Hario Mini Mill*.

Die passenden Reinigungsmittel

Eine Siebträger Espressomaschine für Einsteiger bedarf ebenso der Pflege, wie die Maschine für einen Profi. Die Maschine sollte täglich nach Gebrauch und einmal wöchentlich gereinigt werden. Ebenso steht eine Entkalkung je nach Wasserhärte alle paar Wochen auf dem Programm.

Unter dem folgenden Artikel habe ich dir ein paar Reinigungsipps und Anleitungen, sowie Hinweise zu den passenden Reinigungsmitteln zusammengefasst.

Qualität der Bauteile der Siebträger Espressomaschine

Ein wichtiger Punkt wenn du eine passende Siebträger Espressomaschine für Einsteiger suchst ist die Qualität. Billige Materialien halten die Temparatur nicht ausreichend lange oder überhitzen schnell.

Die folgenden Aspekten solltest du vor dem Kauf berücksichtigen. Diese gelten auch wenn du ein fortgeschritteneres Modell kaufen möchtest. Einsteigermodelle erfüllen manche Kriterien nur zum Teil, weshalb du dir gut überlegen solltest, ob du auf die ein oder andere Eigenschaft verzichten willst nur um ein paar Euro zu sparen.

Kessel

Damit die Wassertemperatur für deinen Espresso immer über 80° C und mehr gehalten werden kann, sollte der Kessel der Siebträger Maschine aus Messing oder Stahl bestehen. Einige Maschinen haben auch Kessel aus Aluminium. Aluminium hat aber die Eigenschaft, dass die Wärme schnell verloren geht und der Espresso zudem einen leichten metallischen Beigeschmack bekommt.

Druckpumpe

Ein Espresso wird in der Regel mit 9 bar Druck oder mehr zubereitet. Erst bei diesem Druck entfalten sich die gewünschten Aromastoffe deines Kaffees. Viele Einsteiger Espressomaschinen werben zwar mit diesem Druck, erreichen diesen aber nicht oder nur kurzzeitig. Gerade bei Kolbenpumpen ist dieses Phanomen zu erkennen, weshalb diese Maschinen gleich aus der engeren Wahl genommen werden sollten.

Siebträger und Brühgruppenkopf

Wie auch schon beim Kessel erläutert, sollte auch der Siebträger und der Brühgruppenkopf idealerweise aus Messing bestehen. Dadurch hält sich die Temparatur des Wasser auch in jedem Stadium der Espressozubereitung auf der gleichen Temparatur.

Fazit

Es gibt viele günstige Siebträger Espressomaschinen für Einsteiger.

Du solltest diese Angebote aber genau und kritisch betrachten. Wer billig kauf, kauft meist zweimal. Und leider ist das auch bei Siebträger Espressomaschinen für Einsteiger so. Qualität hat nun mal ihren Preis. Die Freude an der Maschine ist dafür umso länger vorhanden.

Ein Blick auf die Kosten einer Espressomaschine hilft dir bei deiner Entscheidung sicherlich weiter.