Die Auswahl der richtigen Espressomaschine

Die Auswahl an Espressomaschinen ist so vielfältig, wie die Einsatzmöglichkeiten und die Wünsche der Käufer. Es gibt mehrere Arten von Espressomaschinen, wobei jede für sich unterschiedliche Vorteile bietet.

Espressomaschine

Gerade für Laien ist es oft nicht so einfach die „richtige“ Espressomaschine auszuwählen. Deshalb sollte man bei der Auswahl einer Espressomaschine sorgfältig vorgehen, damit die Bedürfnisse und Anforderungen auch gedeckt sind.

In diesem Artikel möchte ich unterschiedliche Varianten vorstellen und Tipps für die richtige Wahl geben.

Für Puristen: die Siebträger Espressomaschine

Alt bekannt und schon lange bewährt ist die Siebträger Espressomaschine. Sie ist der Ursprung der Espressomaschine und sowohl für Einsteiger als auch Enthusiasten sehr gut geeignet. In der Gastronomie ist sie nicht mehr wegzudenken, doch auch in der heimischen Küche hält sie immer mehr Einzug.

Bei einer Siebträger Espressomaschine ist der Mensch derjenige, der die Qualität des Espressos hauptsächlich beeinflusst. Er entscheidet, welcher Druck, wie viel Wasser und mit welcher Temperatur der Kaffee hergestellt werden soll. Gerade deshalb erfreuen sich die Siebträgermaschinen gerade absoluter Beliebtheit.

Die Siebträger Espressomaschine hat ihren Namen aufgrund des herausnehmbaren Siebträgers. In diesen wird der gemahlene Kaffee gefüllt. Einige Siebträgermaschinen haben keine integrierte Kaffeemühle weshalb es sehr wichtig ist beim Kauf gleich eine Kaffeemühle hinzuzukaufen.

Ein Espresso aus dem Siebträger ist innerhalb von 25 Sekunden fertiggestellt. Mit ein bisschen Übung ist es also durchaus möglich sehr schnell einen viel besseren Kaffee zuzubereiten, als mit einem Vollautomaten oder einer Kapselmaschine.

- 44%Bestseller #1
- 20%Bestseller #2
- 32%Bestseller #3

Für zwischendurch: der Espressokocher

Der Espressokocher oder auch Espressokanne genannt wird eigentlich für die Zubereitung von Kaffee auf der Herdplatte verwendet. Der Name ist jedoch irreführend, denn mit dem Espressokocher kann eigentlich kein Espresso hergestellt werden da der Druck zu gering ist.

Moderne Espressokocher bieten allerdings die Möglichkeit mittels eines Druckventils bis zu 6 bar Druck in dem Kessel zu erreichen. Erst wenn dieser Druck erreicht ist, wird der Kaffee durch das Druckventil (auch Cremator genannt) gedrückt, wodurch der Espresso dann eine beständige Crema erhält.

Ein Espressokocher hat den Vorteil, dass man diesen immer mitnehmen kann, um so auf einer Herdplatte bei Freunden oder im Urlaub mal schnell einen Espresso zu kochen.

Die Möglichkeiten den Geschmack des Espressos zu beeinflussen sind bei einem Espressokocher gering, da die Temparatur des Wassers und der Druck nicht direkt beeinflussbar sind.

Damit ein Espressokocher verwendet werden kann, ist gemahlener Kaffee notwendig. Somit ist es auch erforderlich sich eine Kaffeemühle anzuschaffen, sofern man das frische Aroma von Kaffeebohnen erhalten möchte. Ansonsten kann man auch zu bereits gemahlenem Kaffee greifen.

- 4%Bestseller #1
- 3%Bestseller #2
Bestseller #3

Für unterwegs: die Handpresso Espressomaschine

Seit 2006 gibt es eine neue Alternative zum Espressokocher für unterwegs – der Handpresso. Es gibt ihn in verschiedenen Varianten und ist noch kompakter als ein Espressokocher.

Der Handpresso funktioniert mit Espressopads oder gemahlenem Espresso. Er ist somit vielseitig einsetzbar und sowohl für denjenigen geeignet, der mal eben schnell einen Espresso zubereiten möchte, aber auch für den Barista in dir.

Der Druck bei einem Handpresso beträgt 16 bar. Durch das Anwenden des Handpresso verändert sich der Druck auf 8-11 bar, ideal für einen guten Espresso.

Wichtig für die Zubereitung mit der Handpresso Espressomaschine ist die Temparatur des Wassers. Idealerweise sollte diese mehr als 80° C betragen. Unterwegs kann man also getrost auf das Wasser in einer Thermoskanne zurückgreifen.

- 31%Bestseller #1
Bestseller #2
Bestseller #3

Fazit zur Auswahl an Espressomaschinen

Wie du sehen kannst ist die Auswahl an unterschiedlichen Arten von Espressomaschienen groß. Für jeden Typ ist etwas dabei, egal ob Laie, Enthusiast oder Liebhaber von Espresso. Je nach den eigenen Bedürfnissen sollte man die passende Espressomaschine sorgfältig auswählen.

Letzte Aktualisierung am 14.06.2017 / Affiliate Links / Bilder von der Amazon Product Advertising API